Herzlich willkommen im Evang. Familienhaus Lauf e.V.

Wir sind eine anerkannte Evang. Familienbildungsstätte. Träger ist der gemeinnützige Verein 

„Evangelisches Familienhaus Lauf e.V.“ 

 

Im Evangelischen Familienhaus finden Sie ein vielfältiges Programm für Mütter, Väter, Kinder; Kurse und Einzelveranstaltungen, wellcome- Praktische Hilfe nach der Geburt sowie Offenes Familiencafé.

 

Wir freuen uns auf Sie!


Aktuelles

Neues aus dem Familienhaus:

Unser neues Frühlings-/Sommerprogramm ist da!

Es erwartet Sie ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie, zu dem wir Sie herzlich einladen.

 

Es beginnen neue Eltern-Kind-Kurse, Kurse und Einzelveranstaltungen für Kinder und Erwachsene, Entspannungsangebote, Kochkurse und Themenabenden.

mehr lesen

Begrüßungsworte von Nadja Bauer

 

„Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind groß zu ziehen.“

  (Afrikanisches Sprichwort)

 

Neues Jahr, neue Gesichter.....

 

Liebe Familien und Freunde des Familienhauses!

 

Seit Januar 2017 habe ich die pädagogische Leitung des Evangelischen Familienhauses und somit die Nachfolge von Inge Offenhammer übernommen.

Mein Name ist Nadja Bauer. Ich bin 38 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Speikern.

mehr lesen

18 Jahre Evang. Familienhaus

mehr lesen

Veranstaltungen:

März 2017

Im März laden wir Sie herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein. Nach den Osterferien beginnen unsere neuen Kurse. Das neue Programmheft erscheint Ende März.

mehr lesen

Erster Infotag für Alleinerziehende ein voller Erfolg!

Am Sonntag, 13. November 2016 fand in der Glückserei in Lauf der erste Infotag für Alleinerziehende statt. Die Veranstaltung wurde von der Gleichstellungs- und Familienbeauftragten und dem Bündnis für Familien des Landkreises Nürnberger Land in Kooperation mit etlichen Einrichtungen ausgerichtet.

 

Am Sonntag Nachmittag konnten sich Ein-Eltern-Familien bei vier verschiedenen Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen (Hilfsangebote des Jugendamtes, Sorgerecht, Altersvorsorge und „Wie erleben Kinder Trennung“ / “Wie sag ich´s meinem Kind“) informieren.

 

Für die Kinder gab es eine kostenlose Kinderbetreuung und Kinderschminken. Dies wurde dankend angenommen und die zahlreichen Kinder fühlten sich sichtlich wohl.

mehr lesen